E-Mail, Online-Formular oder One-Click – Wie bewerbe ich mich am besten?

Bewerben mit seinem Xing-Profil per One-Click? Den Personaler per Messenger anschreiben oder auch den Weg über „Jobtinder“ gehen? Dies könnten die Bewerbungstrends der Zukunft sein.
Welche Wege werden jedoch tatsächlich aktuell genutzt und von Unternehmen bevorzugt?

Digital versus postalisch
Digitale Bewerbungswege stehen bei den Recruitern deutlich im Fokus – das ergab eine aktuelle Studie des Staufenbiels Instituts und Kienbaum. Befragt wurden 297 Unternehmen im Rahmen einer Online-Umfrage. 55 Prozent der befragten Unternehmen bevorzugen Online-Formulare oder Karrierewebsites als Bewerbungskanal. Knapp die Hälfte wünscht sich Bewerbungen per E-Mail. Zwei von drei Arbeitgebern nehmen noch Bewerbungsmappen per Post an.

 Statistik mit den häufigsten Bewerbungswegen
Bewerbungswege

Die größten Erfolge bei der Bewerbersuche erzielen die Befragten mit Online-Kanälen: Auf Platz eins liegen Online-Anzeigen mit 89 Prozent. Knapp dahinter mit 72 Prozent die eigene Karrierewebsite.

One-Click-Bewerbungen – Top oder Flop?
Das Staufenbiel Institut und Kienbaum haben im Herbst 2016 herausgefunden, dass One-Click-Bewerbungen zwar von 22 Prozent der Unternehmen akzeptiert, aber bisher wenig befürwortet werden. Auch aufgrund eigener Software, die Unternehmen einsetzen, ist bei diesem Trend noch Luft nach oben.

Generell sind Unternehmen beim Thema Bewerbungsprozess auf einem guten Weg, modern und trendbewusst zu agieren und reagieren. Die meisten Unternehmen setzen für das Employer Branding eher auf die klassischen Social-Media-Kanäle.

Das Ranking der beliebtesten sozialen Netzwerke und Apps für Employer Branding zeigt: Bei XING präsentieren sich 88 Prozent der deutschen Unternehmen. Facebook liegt mit 72 Prozent knapp dahinter. kununu und LinkedIn folgen mit 69 und 60 Prozent. Immerhin die Hälfte der befragten Unternehmen nutzt YouTube für ihr Employer Branding.

Neuere Apps wie Instagram werden nur von 17 Prozent für das Employer Branding genutzt, die Job-App Truffls und WhatsApp sogar nur von sechs beziehungsweise fünf Prozent. Hier haben die Unternehmen noch Nachholbedarf.

Unser Tipp: Direkt per Mail oder Online-Formular bewerben. Suchen Sie vorab nach einer Person, die Sie namentlich ansprechen können. Fragen Sie gegebenenfalls, welchen Bewerbungsweg das Unternehmen bevorzugt.

Sie haben Interesse an einer Karriere in der Finanzbranche?
Dann informieren Sie sich direkt bei uns über den Einstieg als Financial Consultant.

Quelle zur Studie: Staufenbiel Institut GmbH
Postfach 10 35 43, 50475 Köln
recruitingtrends@staufenbiel.de
Kienbaum Consultants International GmbH
Edmund-Rumpler-Straße 5, 51149 Köln
© 2016 by Staufenbiel Institut GmbH und
Kienbaum Consultants International GmbH